Bildersuche

schliessen

Steckbrief
Grünreiher Butorides virescens

Kurzinfos & Fakten

Größe
44 cm
Gewicht
ca. 180 g
Spannweite
durschnittlich ca. 65 cm
Nahrung
kleine Fische, Frösche, Krebstiere, Insekten
Geschlechtsreife
mit 1 - 2 Jahren
Paarungs- und Brutzeit
Je nach Verbreitungsgebiet zwischen März - Mai
Eier / Gelege
3 - 5 Eier
Brutdauer
ca. 20 Tage
Gefährdung
ungefährdet

Der Grünreiher (Butorides virescens) gehört zur Familie der Reiher aus der Ordnung Pelecaniformes. Er ist eng mit dem Mangrovereiher (Butorides striatus) aus dem tropischen Afrika und Asien verwandt und wird von einigen Wissenschaftlern als Unterart Butorides striatus virescens zu diesem gerechnet.

Beschreibung & Aussehen

Die Vögel werden 44 Zentimeter lang. Sie haben einen grünblauen Rücken und Flügel, der Hals ist braun mit einer weißen, senkrechten Linie an der Vorderseite. Auf dem Kopf tragen sie eine schwarze Kappe. Die Beine sind gelb. Jungvögel haben eine braungescheckte Tarnzeichnung.

Stimme, Gesang & Ruf

Ihr Ruf ist ein lautes und plötzliches kyow.

Lebensraum

Der Grünreiher lebt in Sümpfen in Mittelamerika und auf den Inseln der Karibik. Die Unterart Butorides virescens maculatus ist dort Standvogel, sie hat kürzere Flügel. Eine langflügelige Unterart Butorides virescens virescens lebt auch in den östlichen USA, im mittleren Westen und an der Pazifikküste der USA und Kanadas. Diese Unterart zieht im Winter in den Norden Südamerikas. Sie ist ein seltener Irrgast in Europa.

Nahrung

Der kleine Reiher ernährt sich von kleinen Fischen, Fröschen, Krebstieren und Insekten, denen er im flachen Wasser oder auf einem Ast am Ufer sitzend auflauert. Sie lassen manchmal Köder auf die Wasseroberfläche fallen, um Fische anzulocken.

Fortpflanzung, Brut, Jungvögel & Aufzucht

Er nistet auf Bäumen oder in Sträuchern, häufig nahe am Wasser. Es werden 3 bis 5 Eier gelegt. Beide Eltern brüten ungefähr 20 Tage, und ziehen zusammen die Jungen auf, die nach 3 Wochen flügge werden.

Wichtiger Hinweis:

Dieser beschreibende Text basiert auf dem Artikel Grünreiher aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung).
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.